Modus und Starteinstellungen


Die Modi Funktionen, Geometrie I und Geometrie II sowie eigene Starteinstellungen


Den Modus (Funktionen, Geometrie I oder Geometrie II) wählt man unter Einstellungen - Modus. Das blaue Dreieck im Hauptfenster links oben dient zur Schnellumschaltung. Die Einstellung wird beim nächsten Start übernommen.
Man kann zwar die Grundeinstellungen noch verändern, diese werden aber nicht alle beim nächsten Start übernommen, dazu ist der Modus "eigene Starteinstellungen" erforderlich.

Wie unterscheiden sich nun diese Einstellungen:
  • Im Modus Funktionen arbeitet man mit Funktionsgleichungen und deren Darstellung.
  • Im Modus Geometrie I zeichnet man geometrische Figuren. In diesem Modus werden in der Voreinstellung das Koordinatensystem, Winkel oder Beschriftungen nicht angezeigt. Der Mauszeiger zum Zeichnen hat als Raster ein "Kästchen" (0,5 cm). Die Karolinien kann man zusätzlich noch ausblenden.
  • Im Modus Geometrie II werden in der Voreinstellung das Koordinatensystem, Winkel oder Beschriftungen angezeigt. Der Mauszeiger zum Zeichnen hat als Raster die Einheit 0,1cm, was in etwa der Heftgenauigkeit entspricht.
    Verschiedene Bearbeitungsdialoge (z.B. für Dreiecke) sind in der Voreinstellung erweitert.

Nur Version 9: Eigene Starteinstellungen
Unter Einstellungen - Modus - eigene Funktionen und Farben verwenden kommt man zum entsprechenden Dialog:
  1. Man richtet MatheGrafix so ein, wie es beim nächsten Start erscheinen soll, dann klickt man auf den Button: "aktuelle Einstellungen als Vorlage speichern".
  2. Jetzt hat man schon eine Vorlage erstellt, muss aber noch bei "Eigene Funktionen und Farben verwenden" ein Häkchen setzen, damit diese Vorlage auch verwendet wird. Wenn man dieses Häkchen wieder entfernt, startet MatheGrafix beim nächsten Mal mit den programmeigenen Vorgaben.
Version 10:
Eigene Starteinstellungen sind nicht mehr möglich. Stattdessen kann man auf Wunsch das aktuelle Projekt beim nächsten Start fortsetzen. Beim Beenden von MatheGrafix wird man nach dieser Option gefragt.

 
Wikipedia

Informationen bei Wikipedia zu Geschichte und Verbreitung des Programms

ZUM-Wiki

Ausführliche Informationen zum Programm beim ZUM-Wiki mit Materialien

Mathe-CD

Internet- bibliothek für Schul- mathematik von Herrn Friedrich Buckel

MatheGrafix, Download bei heise Aktuellste Version bei heise.de:
  • portable Version (ausführbare Datei)
  • Setupdatei (englisch)
  • Setupdatei (deutsch)