2D-Objekte ergänzen


2D-Objekte werden ergänzt und bearbeitet

Welches Sinn macht es, 2D-Objekte in das 3D-Koordinatensystem einzufügen?
MatheGrafix versteht sich als Zeichenprogramm. Will man also schnell mal einen Punkt oder eine Linie in eine fertige Zeichnung einfügen, geht es mit 2D-Objekten deutlich schneller.

Ein Würfel mit der Kantenlänge 4 wird gezeichnet
  1. Im Feld "Interaktiv" schaltet man mit dem Button "2D-Objekte -> Strecke" auf den Modus zum Zeichnen von 2D-Strecken.
  2. Nun zeichnet man die 12 Kanten des Würfels.
Der gezeichnete Würfel wird bearbeitet
Im Feld "Interaktiv" schaltet man wieder auf "Ursprung".
  1. In der Statusbar des rechten Fensters öffnet man mit einem Klick auf "1. Strecke" den Bearbeitungsdialog für 2D-Strecken.
  2. Jetzt ändert man bei den Strecken der Reihe nach die Form der Punkte, wählt zum Beispiel den Button mit dem Kreis.
  3. Bei den drei nicht sichtbaren Strecken ändert man noch die "Strichstärke" auf "gestrichelt".

 
Wikipedia

Informationen bei Wikipedia zu Geschichte und Verbreitung des Programms

ZUM-Wiki

Ausführliche Informationen zum Programm beim ZUM-Wiki mit Materialien

Mathe-CD

Internet- bibliothek für Schul- mathematik von Herrn Friedrich Buckel

MatheGrafix, Download bei heise Aktuellste Version bei heise.de:
  • portable Version (ausführbare Datei)
  • Setupdatei (englisch)
  • Setupdatei (deutsch)